„Geh bis an deiner Sehnsucht Rand“

Rainer Maria Rilke im Stundenbuch

SHIATSU – Ruhe, Entspannung und Natürlichkeit

© Eva Kelety

Die ruhige Atmosphäre einer Shiatsu-Behandlung öffnet dir Raum und Zeit. Schritt für Schritt kannst du den Alltag loslassen, dich einlassen auf den Moment, dich selbst spüren und deinen Körper bewusst wahrnehmen. Shiatsu unterstützt dich beim Ankommen in dir selbst und in deinem Körper.

Sanfter Druck entlang der Energieleitbahnen und feine Bewegungen, Dehnungen und Rotationen in den Gelenken lösen angespannte Muskeln und gehaltene Energie. So wird dein Körper durchlässiger und deine Lebensenergie kann sich wieder sammeln. Deine Gedanken und Emotionen finden Ruhe und dein Herz Klarheit. Shiatsu ist ein ganzheitlich wirkender Entspannungsprozess.

Unser Wohlbefinden baut auf einem lebendigen Wechsel zwischen Spannung und Entspannung, Tun und Geschehen lassen auf. Shiatsu sensibilisiert deine Körperwahrnehmung, den Kontakt zu dir selbst und deine Kommunikationsfähigkeit mit deiner inneren Lebendigkeit. Du lernst dich besser kennen, erwirbst Wissen über dich selbst und Fähigkeiten zur Pflege und Stärkung deiner Gesundheit.

STILLES QI GONG – Zwischen Himmel und Erde

Volksgarten, 2021

„Qi Gong ist ein besonderer Teil der chinesischen Kultur. (…) Qi ist eigentlich ein Zustand, eine Art Atmosphäre … zwischen Himmel und Erde. Wenn man in diesem Zustand, in dieser Umgebung Übungen praktiziert, (…), dann nennen wir diese besonderen Methoden Qi Gong. (…) Wir verfolgen das Ziel, in die Ruhe und Stille einzutreten. Dann kann Qi im gesamten Körper frei zirkulieren und wir werden gesund.“ Großmeister Li Zhi Chang, Im Gespräch mit seinen Schülern.

Meine Erfahrungen auf dem Weg des Stillen Qi Gong sind unerschöpfliche Ressource für meine gesamte Praxisarbeit: zum einen als persönliche Kraftquelle, zum anderen als Schatz an Übungsmethoden des Stillen Qi Gong und Behandlungsmethoden der daoistischen Heilkunde. Diese gebe ich mit Begeisterung an Menschen weiter, die das Bedürfnis haben, Übungen des Stillen Qi Gong als Methode der Selbstzuwendung kennenzulernen und selbst zu praktizieren.

Qi Gong Übungen verfeinern deine Körperwahrnehmung und deine Kommunikationsfähigkeit mit dir selbst und deinem Körper, dem Himmel über dir und der Erde unter deinen Fußsohlen. In diesem Zustand lebendiger Verbundenheit förderst du deine Beweglichkeit, Vitalität und Lebensfreude.

Anmo Tuina Fa ist eine Behandlungsform der daoistischen Heilkunde, die besonders hilfreich ist im persönlichen Erfahrungsprozess mit Übungen des Stillen Qi Gong und deiner Selbstzuwendung. Anmo Tuina Fa unterstützt mit energetischer Körperarbeit deine körperliche Durchlässigkeit, Aufnahmefähigkeit und freie Zirkulation von Qi im Körper.

PRAXIS FÜR SHIATSU UND STILLES QI GONG

© Eva Kelety

Hinter meiner Praxisarbeit wirkt eine Sehnsucht nach Freiraum und Entwicklungsraum für unsere innere menschliche Entfaltung. Raum schaffen in unserem Leben ist ein heilsamer Prozess. Wir Menschen haben Fähigkeiten Raum zu schaffen. Diese Fähigkeiten in dir zu erkennen, zu erfahren und zu üben ist die Motivation meiner Praxisarbeit.

Ganzheitlicher Entspannungsprozess

Der Ganzheitliche Entspannungsprozess ist ein komplexes Geschehen, das sich nur im lebendigen Zusammenspiel aus aktivem Zutun und passivem Geschehen-lassen entfalten kann. Erholsame Entspannung kannst du allein mit deinem Willen nicht erreichen. Der Wille organisiert den aktiven Teil. Doch das Geschehen-lassen entzieht sich deinem Wollen.

Schritte zur Selbstzuwendung

In Alltagsroutine, Belastungssituationen und Stress gehen uns schnell der Sinn fürs Ganze verloren. Wir verlieren uns in Details, halten und blockieren unsere Lebensenergie und fühlen uns unausgeglichen. Gelingt es dir aus den Alltagsgeschehnissen herauszutreten, umfängt dich eine ruhige Atmosphäre in der du dich selbst wahrnehmen, regenerieren und stärken kannst.

Persönlicher Erfahrungsprozess

Eigene Erfahrungen verändern unser Bewusstsein. Wenn wir entspannen und einlassen können auf unsere Wahrnehmungen, erfahren wir mehr von uns. Dinge, die im Alltagsgeschehen im Hintergrund sind, treten in unsere Selbstwahrnehmung und Bewusstsein.

Diese Methoden sind auf menschlichen Erfahrungen basierende, weise Übungsanleitungen, wie wir uns selbst und unseren Körper üben und unterstützen lassen können, um die Lebensenergie zu stärken und das Leben in ganzer Fülle, Freude und Verbundenheit erfahren zu dürfen.

Shiatsu

Shiatsu ist eine aus Japan stammende, in der traditionellen fernöstlichen Philosophie und asiatischen Heilkunst verankerte, manuelle ganzheitliche Körperarbeit. Shiatsu wird in Einzelbehandlungen am ganzen Körper gegeben. Die Behandlung findet auf einem Futon, einer weichen Unterlage am Boden statt. „Shi“ bedeutet Finger und „atsu“ Druck. Dieser wird in aufmerksamer, achtsamer Berührung und durch senkrechtes Einsinken und Wirkenlassen der körpereigenen Schwerkraft mit Handballen, Fingerspitzen, Ellbogen und Knien oder Füßen ausgeübt. Durch manuelle Techniken wie Dehnungen und Rotationen werden der ganze Körper und all seine Meridiane und Akupunkturpunkte behandelt. Durch diese Impulse wird stagnierte Energie dazu angeregt, sich wieder auszugleichen, sodass sich Spannungen und Stauungen lösen können. Körper, Geist und Seele sind ein Ganzes und wirken in unserem Menschsein zusammen. Entspannt sich der Körper, beruhigt sich auch Geist und Seele. Die Harmonisierung der Energie hat einen positiven Einfluss auf die Selbstheilungskräfte, wodurch der Mensch in seiner Gesamtheit wieder in sein dynamisches und selbstregulatives Gleichgewicht kommt. Prozessorientiertes Shiatsu und begleitendes Gespräch unterstützen meine Klienten und Klientinnen, ihre im Shiatsu gewonnenen Erfahrungen in den Alltag zu integrieren, fördern innere und äußere Beweglichkeit und helfen so, Gesundheit zu bewahren und zu stärken. Die schöpferischen Fähigkeiten des Menschen werden angeregt und persönliche Entwicklungs- und Wandlungsprozesse angestoßen.

Kontaktimprovisation

Mein Shiatsustil ist inspiriert von meinen Tanz- und Körpererfahrungen in der Kontaktimprovisation. Ich improvisiere mit fließenden Übergängen und Bewegungen, die sich im Kontakt und Spiel von Schwerkraft und Körpergewicht entfalten. In diesem Improvisationsspiel werden die Energieleitbahnen (Meridiane) aktiviert und reguliert. Die gehaltene Körperenergie kann in die Körpermitte zurückkehren und steht wieder für alle Lebensfunktionen zur Verfügung. Spürbar ist diese Körperzentrierung durch ein Gefühl von Ganzheit, Lebensfreude und Lebendigkeit.

Stilles Qi Gong

Qi Gong praktiziere und lehre ich in der Tradition von Großmeister Li Zhi Chang. „Beim Qi Gong handelt es sich um Übungsmethoden, durch die wir Durchlässigkeit im Körper bewahren und Qi in unserem Körper reich und füllig vorhanden ist. So ist unser Körper gesund und unser Herz still und ruhig.“ So spricht Großmeister Li Zhi Chang (Im Gespräch mit seinen Schülern, Stilles Qi Gong 2015).

Daoistische Heilkunst

Die Ausbildung der Daoistischen Heilkunst in der Tradition von Großmeister Li Zhi Chang ist umfangreich und umfasst jahrtausendealtes daoistisches Heilkundewissen und Körperarbeitsmethoden wie Anmo, Tuina und Ling Qi Praxis. Diese Ausbildung ist eng verbunden mit meinem Weg des Stillen Qi Gong an der Zhi Chang Li Akademie in Wien. Die Innere Selbstkultivierung ist grundlegende Basis für die Entfaltung dieser heilkundlichen daoistischen Fähigkeiten. In den Worten von Großmeister Li Zhi Chang ausgedrückt ist „Die Selbstkultivierung (…) ein großes Bauwerk, in das man mit ganzem Körper, mit ganzem Herzen und mit ganzem Geist tief eindringen muss.“

Behandlungen und Übungen wirken auf dein ganzes Menschsein. Entspannt sich dein Körper, verändern sich auch deine Stimmung und dein Lebensgefühl. Die ganzheitliche Körperarbeit Shiatsu und Anmo Tuina Fa sowie Qi Gong Übungen helfen somit sehr umfassend sowohl bei körperlichen Beschwerden, wie auch bei emotionalen und seelischen Problemen.

Verspannungen, Blockaden und Schmerzen im Aufrichtungs- und Bewegungsapparat (Schulter-Arm-Nackenbereich, Brustbereich, Unterer Rücken-Beckenbereich, Hüft-, Knie-, Knöchelgelenke, Füße)

Kopfschmerzen, Migräne

Emotionale Anspannung, Stress, Unruhe, Schlafprobleme

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Infektanfälligkeit, Verdauungsprobleme

Umstellungsphasen und Veränderungsprozesse (z.B. älter werden, gesundheitliche Einschränkung, menschlicher Verlust, Lebenskrise)

Anspannungs- und Konfliktsituationen (gesellschaftliche Erwartungen, Beziehung, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Menstruation, Schwangerschaft)

Bedürfnis nach Wohlgefühl, Lebendigkeit und Lebensfreude

Gesundheitsvorsorge durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Ich arbeite mit Erwachsenen jeden Alters und Jugendlichen ab 16 Jahren.

SONJA HADATSCH

© Eva Kelety

Geboren 1969 und aufgewachsen im Innviertel in Oberösterreich

Biologiestudium an der Universität Wien

Berufserfahrung in Naturschutzforschung, Nachhaltigkeitsforschung, Umwelt- und Naturpädagogik

Mutter zweier Töchter, geboren 2001 und 2004

Körpererfahrung durch Tanztraining, Kontaktimprovisation, Yoga

Shiatsu – Diplom und Praxisgründung, 2016

Weg der Inneren Kultivierung, Daoistische Heilkunst und Stilles Qi Gong seit 2014

Mehr zu meinem Entwicklungsweg

Widmung

Mein Leben wurzelt in Geborgenheit und Liebe. Dafür danke ich meinen Eltern und Großeltern.

Immer wieder im Vertrauen auf das Leben entscheiden zu können, dafür danke ich Angela, einer außergewöhnlich heilkundigen Frau, Musikerin und Energetikerin.

Der Weg der inneren Kultivierung ist ein Weg des liebevollen Entfaltens. Nur in der Stille offenbart sich der Weg Schritt für Schritt. Unglaublich viel Geduld und Liebe verlangt es, diesem Weg in Vertrauen und Verbundenheit zu folgen. Unendlich dankbar bin ich für die Eingebundenheit in die Schule und Gemeinschaft der Schülerinnen, Schüler, Lehrer und Lehrerinnen des Stillen Qi Gong. In meinem Herzen ruht große Dankbarkeit, Freude und Verehrung für Großmeister Zhi Chang Li und für meine Lehrer Johannes Romuald und Michael Reisenhofer.

In Geborgenheit und Liebe darf sich mein Herz entfalten und öffnen – unendlich weit und in tiefer Lebensverbundenheit.

Bildquelle: Johannes Romuald

Die Vernetzung mit gleichgesinnten Menschen stärkt mich in meinem Bedürfnis nach gemeinsamen Wirken für eine friedvollere Welt.

Praxisgemeinschaft:

Ulrike Titelbach: Glückslabor: Stilles Qi Gong und Schreiben. http://www.offenesfeld.de/Titelbach.html

Links:

https://qigong-zentrum-muc.de/
http://www.stillesqigong.at/
http://www.himmel-erde-mensch.at/
https://ulrichtroyer.at/
https://kelety.at/
https://feine-muehle.at/
http://www.barbara-a-desch.at/
http://www.zentrum-prema.at/
https://www.esi-austria.at/
https://oeds.at/
http://www.rollingpoint.at/

Bücher:

Achim Schrievers: Durch Berührung wachsen, Shiatsu und Qigong als Tor zu energetischer Körperarbeit. Verlag Hans Huber, 2004.

Großmeister Li Zhi Chang: Im Gespräch mit seinen Schülern: Stilles Qi Gong. Seminarhaus Gronsdorf, www.qigong-zentrum-muc.de, 2015.

Lara Owen: Her blood is gold: awakening to the wisdom of menstruation. Archive Publishing, 2008.

Lara Owen: Growing your inner light: a guide to independent spiritual practice. Atria / Beyond Words, 2009.

Luisa Francia: www.salamandra.de

Pema Chödrön: Tonglen. Der tibetische Weg mit sich selbst und anderen Freundschaft zu schließen. Arbor, 2016.

Pema Chödrön: Das Unwillkommene willkommen heißen. Mit offenem Herzen Verletzungen, Traumata und Ängste überwinden. Arkana, 2020.

Rainer Maria Rilke: Die Gedichte (u.a. Das Stundenbuch), Insel Verlag, 1986.

Laurence Shorter: Lazy Guru. Entspannt durchs Leben. Ariston, 2016.

ANGEBOT

© Eva Kelety

Jedes Ankommen beginnt mit einer Tasse Tee und Zeit für dich, über dein Befinden und deine Anliegen zu reden. Themen, die während unserer ruhigen Praxis aufkommen können, finden ihre Aufmerksamkeit im abschließenden Gespräch.

Terminvereinbarung bitte telefonisch oder per e-mail.

Shiatsu wird auf einem Futon (jap. Matte) am Boden praktiziert. Bitte bequeme Kleidung, langärmeliges T-Shirt, lange Hose und warme Socken mitnehmen!

1 Behandlung: 70 Euro (60 bis 70 Minuten).
5 Behandlung im 5er Block: 330 Euro.

Wichtige Hinweise:
Rückvergütungen können, für den Fall, dass eine Zusatzversicherung besteht, bei der Versicherung eingereicht werden.

SVS (vormals SVA)-Versicherte können für gesundheitsfördernde und präventive Massagen ihren „Gesundheitshunderter“ geltend machen.

QI GONG ÜBUNGEN

Auf Anfrage bzw. Ankündigung unterrichte ich Qi Gong Übungen und Meditation für ein bis drei Personen.

ANMO TUINA FA (DAOISTISCHE HEILKUNST)

Anmo Tuina fa wird am Massagetisch praktiziert. Ich biete diese Behandlungsform der daoistischen Heilkunst zur Unterstützung im persönlichen Erfahrungsprozess mit Übungen des Stillen Qi Gong an.

Qi Gong Übungsabend

Ankommen bei mir und in mir

Wie Du für dich selbst ein Ritual gestalten kannst, das dir hilft Abstand zu gewinnen und Ruhe in dir zu finden.

Termine: 5.11., 12.11., 3.12., jeweils Freitag 17-19 Uhr

Ziel: Kennenlernen und erste Erfahrungen mit einfachen Qi Gong Übungen.

Beitrag: 15.-

© Eva Kelety